• Arne Prohn Schmiedehandwerk
  • Arne Prohn Schmiedehandwerk
  • Arne Prohn Schmiedehandwerk

Besuchen Sie die Schmiede Almdorf – nach telefonischer Absprache. Wir freuen uns auf
Ihren Anruf (0 46 71) 60 03 59 oder schreiben Sie eine Email an info@schmiede-almdorf.de

SCHMIEDE

Man erkennt die Schmiede im Dorf sofort. Kein anderes Haus hat diese typische Reihung großer, meist gusseiserner Fenster. Keine Fassade wird so durch den Schornstein geprägt wie die der Schmiede. Kein anderes Gebäude hat diese Proportionen, diese Dachform.
Der Einraum der Werkstatt, der häufig die gesamte Höhe des Dachraumes mit einschließt, ist auf die Mittelachse mit dem Schmiedefeuer ausgerichtet. Auf einer der schmalen Giebelseiten betritt man die Schmiede durch ein Tor, auf der gegenüberliegenden steht die gemauerte Esse mit Rauchabzug und Schornstein, rechts und links die beiden Ambosse.

(Quelle: Vergessene Häuser, Ralf Kessenich Erika Eifler Verlag Norfriisk Institut)

WINDOBJEKTE

Meine mobilen Konstruktionen reagieren auf Luftzirkulation und machen so die atmosphärischen Strömungen um uns herum sichtbar. Und gerade das bildet den besonderen Reiz der in Stahl geschmiedeten Objekte aus. Mit einfachen mechanischen Funktionen entstehen Windspiele, die wie Vogelschwärme oder Schiffe auf Luftströmungen reagieren und dadurch in drehende oder pendelnde Bewegung versetzt werden. Meine Objekte stehen im ständigen Dialog mit dem Betrachter.
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Windspiele

Kranich

Windspiele
Joldelund, Nordfriesland (privat)
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Kardanisches Pendel

Blaue Kugel

Kardanisches Pendel
Bremen (verschollen)
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Mobile

Brachvogel

Mobile
Nordstrand, Nordfriesland (privat)
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Fahrzeug

Windsbraut

Fahrzeug
Privatsammlung
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Pendelkonstruktion

3 MONDSCHIFFE

Pendelkonstruktion
Schloss Rantzau, Barmstedt (öffentlich)
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Windspiel/Wetterfahne

Schwarm

Windspiel/Wetterfahne
Breklum, Nordfriesland (privat)

RESTAURIERUNG

Das Eisen, wenn wir das im Feuer hatten, war ja immer auch was heiß! Da muß man sich vorsehen. Da gibt das so eine schöne Geschichte: der Pastor kommt in die Schmiede, um etwas schmieden zu lassen. Der Schmied macht ihm das fertig und legt das auf die Erde. Das dauert gar nicht lange, da wollte der Pastor das aufnehmen. »Au!« schrie der, »das ist ja noch ganz heiß, das müssen Sie einem doch sagen!« – »Ja, Mensch, das weiß doch jeder!« – Nun war gerade der Sohn vom Schmied draußen vor der Schmiede. »Jung, komm mal her! Sammel das Eisen da mal auf!« Und der Junge spuckt erst mal drauf. – Ja, wenn man darauf spuckt und das nicht zischt, dann kann man das auch anfassen. (Schmied, 70)

(Quelle: Vergessene Häuser, Ralf Kessenich Erika Eifler Verlag Norfriisk Institut)
Arne Prohn SchmiedehandwerkArne Prohn SchmiedehandwerkArne Prohn SchmiedehandwerkArne Prohn SchmiedehandwerkArne Prohn SchmiedehandwerkArne Prohn SchmiedehandwerkArne Prohn SchmiedehandwerkArne Prohn SchmiedehandwerkArne Prohn Schmiedehandwerk

Projekte

Die Zusammenarbeit mit Menschen in meinem Umfeld Ist hier maßgeblich.
Für mich ist es wichtig, möglichst viel über das Projektumfeld zu erfahren – wo wird die Arbeit platziert, welchen Zweck soll sie erfüllen, wie tickt der Auftraggeber?
Mit den Eigenschaften der verschiedenen Materialien kenne ich mich aus und setze sie mit Freude ein – auch gern in Verbindung mit anderen Gewerken oder befreundeten Handwerkern oder Künstlern.
Meine Arbeiten korrespondieren in Idee oder Konstruktion mit der Architektur oder den natürlichen Gegebenheiten am Standort.
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Glashaus
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Glashaus
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Glashaus

Glashaus

Arne Prohn Schmiedehandwerk - Tausendfüßler

Tausendfüßler

Arne Prohn Schmiedehandwerk - Stadthaus Husum
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Stadthaus Husum

Stadthaus Husum

Arne Prohn Schmiedehandwerk - Landschaftsfenster Eiderstedt
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Landschaftsfenster Eiderstedt
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Landschaftsfenster Eiderstedt

Landschaftsfenster Eiderstedt

Arne Prohn Schmiedehandwerk - Easy Rider

Easy Rider

Arne Prohn Schmiedehandwerk - Tetenbüllspieker
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Tetenbüllspieker
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Tetenbüllspieker
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Tetenbüllspieker

Tetenbüllspieker

Unterwegs

Ich bin häufig unterwegs – das betrifft meine Arbeit an historischen Gebäuden und die Installation und Inspiration von Windobjekten. Darüberhinaus bin ich regelmäßig auf Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im norddeutschen Raum zu finden.
Arne Prohn Schmiedehandwerk - Ausstellungen

Ausstellungen

1998 Teilnahme am Projekt von Pfahl zu Pfahl in der Eider-Treene-Region
2003 Blaue Kugel, bewegliche Konstruktion vor dem Europa-Center; Flughafen-Bremen
2006 Einzelausstellung Horizonte V, Atelier-Galerie Pro arte, Caputh; Ausstellungsprojekt des Kulturforums Schwielowsee e.V.
2009 Teilnahme an den 6. Keitumer Skulpturtagen auf Sylt; Symposium/Meerzeichen
2012 Bewegliche Konstruktion: Kleines Mondschiff; Sag Harbor auf Long Island / New York
2012 Gemeinschaftsausstellung Skulptur in Bissee; Galerie und Landschaft
2015 Watt´n Glückwunsch Ausstellung in der Strandkorbhalle; Projekt der Kunstinitiative St. Peter-Ording

Arne Prohn Schmiedehandwerk - Arne Prohn

Arne Prohn

1968 als Sohn eines Kapitäns in Hamburg geboren
1985-1988 Ausbildung im Schmiedehandwerk
1990-1993 Studium an der „Akademie für gestaltende Handwerke“ in Aachen u.a. bei Dr. phil. Hans Präffcke
seit 1993 freie bildhauerische und kinetische Arbeiten
2001 Übernahme der historischen Almdorfer Schmiede
2012 Künstlerische Leitung der Projekte Erlkönig und Talking Heads. Bau von kinetischen Objekten mit Schülern der Goetheschule in Hamburg-Harburg
Arne Prohn ist Vorstandsmitglied der IGB (Interessengemeinschaft Baupflege) Nordfriesland

Arne Prohn Schmiedehandwerk - Termine

Termine

Jubiläumsaustellung - 20. Skulpturensommer in Bissee

Neben der Vernissage am 20.Mai um 16:00 Uhr wird es zum 20. Jubiläum den ganzen Sommer über weitere Veranstaltungen geben. Die Bandbreite reicht von der Lesung bis zum Kunstflohmarkt. Seien Sie neugierig, informieren Sie sich hier: www.skulptur-in-bissee.de

Neben Arne Prohn stellen weitere Künstler aus:
Dorsten Diekmann, Georg Engst, Mogens Kischinovsky, Jo Kley, Jan Koblasa, Uschi Koch, Bernhard Lehmann, Marie-Luise Liebe, Arno Neufeld, Jörg Plickat, Joseph Salamon, Winni Schaak, Søren Schaarup, Martin Schräder, Benjamin Schuber, Tina Schwichtenberg, Mona Strehlow, Bettina Thierig, Ingo Warncke/Ulf Reisener, Insa Winkler, Cui Yi



Ausstellung “Sommerwiese”
vom 14. Mai bis Oktober 2017


Deichgalerie Sibille Rehder
Norderdeich 43
25862 St. Peter-Ording
Tel. 04863-2867

Öffnungszeiten Di.-Fr. 14-18 Uhr
Juli - August zusätzlich auch Sonntags 16-19 Uhr

Kontakt

Senden Sie mir eine E-Mail